Aktuelles

Willkommen bei "Call a Scientist"

- Biowissenschaftler berichten von der Faszination der Forschung

- Vorträge und Diskussionen in Schulen und Bildungseinrichtungen

- Antworten zu aktuellen Fragen der Biowissenschaften

- Auskunft zu beruflichen Perspektiven

- mehr als 100 Referenten aus Forschung und Unternehmen

- keine Kosten für nicht-kommerzielle Institutionen


Dürfen wir Sie bekannt machen?


Mit unserem Programm "Call a Scientist" bringen wir Sie ins Gespräch:

Schüler, Lehrer und Eltern sowie andere interessierte Menschen einerseits mit Wissenschaftlern, Hochschullehrern und Unternehmen aus Berlin und Brandenburg andererseits.

Erleben Sie spannende Berichte: von der Faszination der Forschung, von den neuesten Erkenntnissen und Anwendungen der Lebenswissenschaften, von Zukunftsperspektiven, von Anforderungen an und Aussichten für Schüler.

Wir tragen so zu einem besseren Verständnis der Lebenswissenschaften und ihrer Anwendungen in unserer Region bei.

Haben Sie Interesse, über Ihr Arbeitsgebiet zu berichten – dann
lesen Sie hier weiter: für Referenten.

Sind Sie an einem Referenten interessiert – dann lesen Sie hier weiter:
für Schulen, Schüler, Lehrer, Eltern und andere interessierte Menschen.


250. Vortrag im Rahmen von "Call a Scientist" - Pressemitteilung

21. Januar 2015

Über 10.000 Berliner und Brandenburger Schüler haben an 46 Schulen und neun weiteren Bildungseinrichtungen seit 2007 an Vorträgen der Reihe „ Call a Scientist“ teilgenommen. "Call a Scientist" bringt Wissenschaftler aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Region in Schulen, die dort aus erster Hand von ihrer Arbeit berichten. Sie machen damit ehrenamtlich ein Angebot, um die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer in Berlin und Brandenburg zu unterstützen.

Der 250. Vortrag fand am 21.01.2015 am Europäischen Gymnasium Bertha-von-Suttner in Berlin statt.

Download: Pressemitteilung


bbb-Lehrerfortbildung "LifeScience vor Ort" - Vorträge und Besichtigungen in Kooperation mit dem Verband der Chemischen Industrie

02. Juli 2014

Erfolgreiche Lehrerfortbildung mit mehr als 30 Teilnehmern zu den Themen:

“Biobanken oder was friert denn da?“, Vortrag und Besichtigung in.vent Diagnostica GmbH, Dr. Jörg M. Hollidt, Geschäftsführer

Herstellungsprozesse für Biopharmazeutika“, Vortrag und Besichtigung UGA Biopharma GmbH, Dr. Ali Nasser Eddine, Geschäftsführer

Der lange Weg von der Laborbank bis zur Behandlung des
Herzinfarkts mittels eines Medizinprodukts
“, Vortrag und Besichtigung Pentracor GmbH, Dr. Ahmed Sheriff, Geschäftsführer


Download: Programm


bbb-Lehrerfortbildung in Kooperation mit der Beuth-Hochschule

26. Februar 2014

Mit den Themen:

"Praktische Erfahrungen mit „Call a Scientist“ an einer Berliner
Oberschule"

"Lebensmittelsicherheit zwischen wirklichen Risiken und dem medial gesteuerten Bauchgefühl"

"Krebs – Neue Forschungsergebnisse zu Entstehung, Wachstum und
Therapie"

Download: Programm


Lehrerfortbildung im Biotechnologiepark Luckenwalde

05. Juni 2013

Im Anschluss bbb -Sommerfest und LifeScience vor Ort im Biotechnologiepark Luckenwalde


200. Vortrag im Rahmen von "Call a Scientist" - Pressemitteilung

28. März 2012

Im Rahmen der Schüler-Bionnale 2012 fand der 200. Vortrag seit Beginn von "Call a Scientist" statt.

Download: Pressemitteilung


Call a Scientist unterstützt Schulkinowochen

09. Dezember 2011

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres "Forschung für unsere Gesundheit" stellten sich Referentinnen und Referenten von "Call a Scientist" für Veranstaltungen zur Verfügung, unter anderem für die Schulkinowochen 2011:

Link: Bericht über die Schulkinowochen 2011


Begeisterung für die Forschung wecken: "Pharmazeutische Zeitung" berichtet über Call a Scientist

30. August 2011

In Ausgabe vom 36/2011 wird über einen Vortrag von Hr. Prof. Sperling im Rahmen von "Call a Scientist" unter der Überschrift "Begeisterung für die Forschung wecken" berichtet.

Link: "Begeisterung für die Forschung wecken ", Pharmazeutische Zeitung Ausgabe 36/2011


"Call a Scientist-Award 2011" verliehen

12. April 2011

berlinbiotechpark, Berlin-Charlottenburg

Der Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg zeichnet mit dem "Call a Scientist - Award" Schulen sowie Referentinnen und Referenten aus, die das Programm "Call a Scientist" besonders intensiv genutzt haben bzw. besonders viele Vorträge gehalten haben.

Die Preisträger im Jahr 2011 sind

in der Kategorie "Schulen"

1. Preis: John-F.-Kennedy-Schule, Berlin-Zehlendorf, vertreten durch
    Herrn Dr. Sgustav, sechs eingeladene Referentinnen und Referenten 2010

2. Preis: Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium, Berlin-Lichtenberg, vertreten
    durch Frau Schmidt, fünf eingeladene Referentinnen und Referenten 2010

3. Preis: Käthe-Kollwitz-Oberschule, Berlin-Prenzlauer Berg vertreten durch
    Frau Springer, drei eingeladene Referentinnen und Referenten 2010

3. Preis: Primo-Levi-Oberschule, Berlin-Pankow, vertreten
    durch Frau Ley, drei eingeladene Referentinnen und Referenten 2010

3. Preis: Robert-Havemann-Oberschule, Berlin-Zehlendorf, vertreten durch
    Frau Fenz, 3 eingeladene Referentinnen und Referenten 2010

Kategorie "Referentinnen und Referenten"

1. Preis: Dipl.-Ing. Oliver Meinhold, TU Berlin, vier gehaltene Vorträge 2010

2. Preise: Dr. Thomas D. Seuß, Patentanwälte Jungblut und Seuß, Berlin sowie Prof. Dr. Karl Sperling, Charité Universitätsmedizin, Berlin, je drei gehaltene Vorträge 2010

Abb: Preisträger des "Call a Scientist - Award 2011"

Download: Pressemitteilung "Call a Scientist-Award 2011"

Der bbb e.V. dankt dem Cornelsen Verlag und der Springer Science + Business Media GmbH für die erneute freundliche Unterstützung durch Bücherpreise!


Erster Vortrag für eine Schulklasse auf Klassenfahrt in Berlin

17. März 2011

"Call a Scientist"-Vortrag bei metanomics vor Schülern des Horsens-Gymnasiums, Horsens, Dänemark

 

Eindrücke der Schüler...


150. Vortrag im Rahmen von "Call a Scientist"

07. Januar 2011

Prof. Sperling, Charité Universitätsmedizin, berichtet über die Bedeutung des Humanen Genomprojektes in der Paul-Natorp-Oberschule, Berlin.

Abb: Prof. Sperling (Bildmitte) und die einladenden Lehrer der Paul-Natorp-Oberschule, Berlin, mit einem Präsent für die Schule anlässlich des 150. Vortrages im Rahmen der Initiative "Call a Scientist"

Der bbb hat aus diesem Anlass eine Pressemitteilung herausgegeben.

Download: bbb- Pressemitteilung vom 07. 01.2011


Pressebericht in der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" zu "Call a Scientist"

06. Januar 2011

In der Ausgabe vom 06.01. wird "Call a Scientist" unter der Überschrift "Wissenschaftler auf Bestellung" vorgestellt.

Download: Artikel zu "Call a Scientist", Märkische Allgemeine Zeitung


"Call a Scientist-Award 2010" verliehen

24. März 2010

berlinbiotechpark, Berlin-Charlottenburg

Der Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg zeichnet mit dem "Call a Scientist - Award" Schulen sowie Referentinnen und Referenten aus, die das Programm "Call a Scientist" besonders intensiv genutzt haben bzw. besonders viele Vorträge gehalten haben.

Die Preisträger im Jahr 2010 sind

in der Kategorie "Schulen"

1. Preis: Käthe-Kollwitz-Oberschule, Berlin-Prenzlauer Berg vertreten durch
    Frau Springer, 8 eingeladene Referentinnen und Referenten 2009

2. Preis: Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium, Berlin-Lichtenberg, vertreten
    durch Frau Schmidt, 6 eingeladene Referentinnen und Referenten 2009

2. Preis: John-F.-Kennedy-Schule, Berlin-Zehlendorf, vertreten durch
    Herrn Dr. Sgustav, 6 eingeladene Referentinnen und Referenten 2009

Kategorie "Referentinnen und Referenten"

1. Preise: Dr. Kai-Uwe Bindseil, BioTOP Berlin-Brandenburg, Dr. Hanns-
    Rüdiger Graack, WITA GmbH, Dipl.-Ing. Oliver Meinhold, TU Berlin und
    Prof. Dr. Michael F.G. Schmidt, FU Berlin, je 3 gehaltene Vorträge 2009

Abb: Preisträger des "Call a Scientist - Award 2010"

Download: Pressemitteilung "Call a Scientist-Award 2010"

Der bbb e.V. dankt dem Cornelsen Verlag und der Springer Science + Business Media GmbH für die erneute freundliche Unterstützung durch Bücherpreise!


Artikel über "Call a Scientist" im Life Sciences-Magazin "transkript"

29. Januar 2010

Unter dem Titel "Besuch an der Basis" berichtet das Magazin "transkript" in seiner Ausgabe 1-2/2010 über "Call a Scientist". Download Artikel...


Mehr als 5.000 Teilnehmer bei "Call a Scientist" - Vorträgen

27. Januar 2010

Mit den Vorträgen am 27. Januar 2010 hat die Teilnehmerzahl an den Vorträgen im Rahmen von "Call a Scientist" die Marke von 5.000 Schülern, Lehrern, Eltern und anderen interessierten Teilnehmern überschritten.


"Call a Scientist" auf biotechnologie.tv

23. November 2009

Der 105. Vortrag im Rahmen von "Call a Scientist" ist Anlass für biotechnologie.tv, "Call a Scientist" vorzustellen.

Unter dem Titel "Call a Scientist - Wie Schulen Forscher bestellen können" wird am Beispiel des Beitrages von Herrn Dr. Machuy vom Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin zum Thema "H1N1 - die Schweinegrippe" an der Käthe-Kollwitz-Oberschule in Berlin gezeigt, wie "Call a Scientist" funkioniert.

www.biotechnologie.de

Direkter Link zum Film... (zweiter Beitrag, ab 1:10)


"Call a Scientist" - 100. Vortrag

04. November 2009

Seit März 2007 haben 45 verschiedene Wissenschaflter/innen an 25 Schulen in Berlin und Brandenburg 100 Vorträge gehalten und über die Faszination der Forschung berichtet. Daran haben über 4.200 Schüler, Lehrer, Eltern und andere Interessierte teilgenommen.

Der 100. Vortrag fand am 4.11. in der J.-F.-Kennedy-Schule in Berlin zum Thema "Herzinfarkt und Schlaganfall - ein Preis der modernen Lebensweise?" statt. Mehr zum Vortrag...

Download: Pressemitteilung


Das meint eine Schule:

"...im Auftrag der Kolleginnen und Kollegen der Fachbereiche Mathematik und Naturwissenschaften möchte ich mich bei Ihnen und den Mitarbeitern des Biotechnologieverbundes Berlin-Brandenburg e.V. recht herzlich für die zahlreichen Vorträge mit den fachübergreifenden Einblicken in die Forschungswelt sowie für die aktive Unterstützung unserer Arbeit am mathematisch-naturwissenschaftlichen Konzept an der Käthe-Kollwitz-Oberschule im Schuljahr 2007/08 bedanken.

Schülerinnen und Schüler bestätigten uns, dass die Vorträge viele Inhalte aus dem Unterricht in der konkreten Anwendung verdeutlichten. Einige ließen sich auch schon in ihren persönlichen Vorstellungen zur Ausbildung inspirieren.

Wir würden uns freuen, wenn wir in Fortsetzung dieser zuverlässigen Zusammenarbeit auch das nächste Schuljahr mit den Angeboten des Biotechnologieverbundes planen können..."

Den ganzen Brief als Download finden Sie hier.


Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):

"...Die Bedeutung der Biotechnologie sollte stärker öffentlich kommuniziert werden. ... .... Man braucht dafür einen überzeugenden Absender. Ich glaube, Wissenschaftsorganisationen und Wirtschaft könnten sich hier zusammenfinden. Es kommt darauf an, den Nutzwert der Biotechnologie für jedermann zu verdeutlichen.

Wegweisende Initiativen sehe ich in kleinerem Maßstab schon:
... ...

In Berlin-Brandenburg können Schulen bei „Call a Scientist“ einen
Wissenschaftler einladen, der in einer Schulstunde erklärt, was eigentlich in
einem biotechnologischen Labor passiert.

Solche Initiativen sollten Nachahmer finden!..."

Auszug aus der Rede des Abteilungsleiters „Lebenswissenschaften – Forschung für Gesundheit“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung,
Dr. Peter Lange in Vertretung von Hr. Staatssekretär Michael Thielen, anlässlich der BIOTECHNICA am 7. Oktober 2008 in Hannover.


Mehr über "Call a Scientist" (Downloads)

Download: Flyer A4 (1,9 MB)                         Download: Poster A3 (3,2 MB)